Bestellen Sie jetzt Ihren Elements Gutschein

Alle Termine

Wir bilden DICH zum Bike Guide mit Themenschwerpunkt Bike Park aus! 

Der österreichische Radsportverband bietet ab 2023 als übergeordnete Institution mit der Interessensvertretung - Bikeguides (IV-BG) die neue richtungsgebende Ausbildungsstruktur für Bike Park, Mountainbike, Radtouren und Rennradguides. Bikeguide Austria

Durch die Etablierung eines staatlich und international anerkannten Standards entsteht ein umfassender Mehrwert für Guides, Tourismus und Gäste.

Der Aufbau von berufsbezogenen Serviceleistungen in ihrer Rolle als Interessensvertretung ist ein weiterer Schwerpunkt der (IV-BG) Bikeguide Austria

01. - 05. Mai 2024 (5 Tage) L1 Bike Guide Aufbaumodul (=PM L1) Schwerpunkt MTB -Touren Bike Guide INFO

15. - 23. Juni 2024 (9 Tage) Bike Park Coach Ausbildung INFO

26. - 30. Juni 2024 (5 Tage) L1 Bike Guide Aufbaumodul (=PM L1) Schwerpunkt MTB -Touren Bike Guide INFO

14. - 22. Sept. 2024 (9 Tage) Bike Park Coach Ausbildung INFO

28. - 29. Sept. 2024 (2 Tage) Fortbildungskurs Pumptrack und Jumps INFO

01. - 05. Okt. 2024 (5 Tage) L1 Bike Guide Aufbaumodul (=PM L1) Schwerpunkt MTB -Touren Bike Guide INFO

Erste-Hilfe-Kurs für Bike Guides Termine 2024 INFO

18.06.2024 (1 Tag) Outdoor Erste-Hilfe-Kurs speziell für Bike Guides

17.09.2024 (1 Tag) Outdoor Erste-Hilfe-Kurs speziell für Bike Guides

 

Aufbaumodul L1 Bike Guide 01. - 05. Mai 2024

Level 1 – BikeGUIDE Prüfungsmodul (PM) nach der Bikepark Coach Ausbildung

Im Mittelpunkt aller Tätigkeiten des Bikeguides steht der Gast mit seinem Bedürfnis nach Sicherheit und seinen Wünschen nach besonderen Erlebnissen, dem Erkunden der Region auf dem Mountainbike und/oder fahrtechnischer Weiterentwicklung. Der Bikeguide kann auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen und bietet dem Gast ein entsprechendes Programm, in dem er seine Begeisterung für die Region und die Sportart vorlebt.

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung besteht die Möglichkeit nach dem 9-tägigen Bikepark spezifischen Kurs, am Ergänzungsmodul bzw. Prüfungsmodul MTB Guide ÖRV Level 1 teilzunehmen. 

Termin: 01. - 05. Mai 2024 

Kurskosten: Ergänzungsmodul 5 Tage inkl. Prüfung und Kursunterlagen € 565,00

Ausbildungsinhalte Prüfungsmodul (PM) zum ÖRV Level 1 Guide
46 Unterrichtseinheiten (á 60 min)
Kartenkunde und Navigation, Ausrüstungskunde, Guiding und Gruppenführung, Tourenplanung und Pannenhilfe, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Sportbiologie, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Outdoor 1. Hilfe Notfallmanagement.

Prüfungsschwerpunkt: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! AGB

Nach der bestandenen Prüfung zum Bikepark Coach sind mind. 30 Stunden Hospitation/Praxis in einer zertifizierten Bikeschule zu absolvieren. Danach kann ein 5-tägiges Aufbaumodul mit Prüfungsmodul zum L1 Bike Guide absolviert werden, um die fehlenden Kompetenzen für den L1 (vorwiegend Routenführung und Orientierung auf Tour) zu erlangen. 

Outdoor 1. Hilfe: für alle Kandidaten ist ein mind. 8-stündiger Outdoor Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Sollte dieser nicht beim Bike Park Coach Modul bereits absolviert worden sein, ist hier ein Nachweis zu erbringen. 

1. Hilfe Outdoor Kurs Termine

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung und des Ergänzungsmoduls L1, entfällt die Eignungsprüfung zum L2 (staatliche geprüfter Bike Guide) aufgrund der bereits erlangten Master Skills im Rahmen der Bikepark Coach Ausbildung.

Ausbildungsinhalte und Umfang Prüfungsmodul (PM-P) zum ÖRV Level 1 Guide

Kartenkunde und Gruppenführung auf Tour, Orientierung, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Prüfung: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Ausrüstung: Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand und E-Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand (z.B.: All-Mountain, Enduro oder Fully), MTB-Helm, Knieprotektoren, Handschuhe (lang), Brille, Rucksack, Service- und 1. Hilfe Material, Alpenvereinskarte, KOMPASS Wanderkarte oder Alpen Welt Verlag Wanderkarte Leogang, Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See 1:25.000 (oder vergleichbares Kartenprodukt im Maßstab 1:25000) für die Tourenplanung: Leuchtstift, Lineal, Faden oder OEAV-Planzeiger mit Höhenlinienabständen;

Im Bikeshop Mitterer in Leogang besteht die Möglichkeit Bike und Protektoren/Helme zu mieten. Reservierung Sport Mitterer reservierung@sportmitterer.at; alle Kursteilnehmer erhalten einen Rabatt von 15 %.

Versicherung: Für einen entsprechenden Kranken- und Unfallversicherungsschutz hat der Teilnehmer/ die Teilnehmerin selbst Sorge zu tragen.

Voraussetzungen: Es gilt Anwesenheitspflicht während der gesamten Ausbildungsdauer. Kondition und Eigenkönnen (werden im Laufe der Ausbildung überprüft) Hospitations- und Praxisnachweis im Gesamtausmaß von mindestens 30 Stunden. Beides muss anhand einer Vorlage (Touren- und Schulungsprotokoll) protokolliert werden, sowie je ein Fallbeispiel für die Reflexion im Prüfungsmodul aufbereitet werden. Hospitation (Shadowing) von mindestens zehn Stunden bei einer Bikeschule. Zumindest eine Hospitationseinheit eines Kinder- oder Jugendtrainings (vorzugsweise mit Bikepark) wird empfohlen. 

Praxis von mindestens zehn Stunden bei einer zertifizierten Bikeschule.

Aufbereitung je eines Fallbeispiels, Beschwerdemanagement und Unfallbericht aus Hospitation oder Praxis einer erlebten Situation zur Gruppenreflexion im Prüfungsmodul; Ausarbeitung und Planung einer Tagestour mit Hütteneinkehr und regionalen Highlights; die Tourenplanung ist abgestimmt auf eine bestimmte Zielgruppe (Personentypen, Alter, Sprache, Kondition, Tour-Level) auszuarbeiten und die Tour dementsprechend zu planen und zu organisieren Aufbereitung und Tourenberatung für Gäste inkl. Ausschreibung für z.B. Bikehotels; Aufbereitung mit allen zusätzlichen Informationen „für einen Guide-Kollegen“ aktuelle Lage, z.B. Forstarbeiten, Hüttenöffnungszeiten, Ruhetage, Pannenhilfe (Schlauchautomaten etc.)

Die entsprechende Qualifikation können nur Teilnehmer erhalten, die am gesamten Kursprogramm teilgenommen haben und die Prüfung positiv abgeschlossen haben.

Theorieprüfung: Alle Themen der Ausbildung schriftlich oder mündlich; (Kartenlesen, Umweltkunde, Tourenplanung, etc.) 

Praktische Prüfung: Prüfungstour, Fahrtechnikparcours bergab und bergauf; die Prüfungstour wird im Vorfeld bekannt gegeben. Lehrauftritt, Schulefahren Basic & Safety Skills, Tourenplanung und Guiding auf MTB-Tour, Bike-Setup & Pannenhilfe, Schlauchwechsel (Tubeless flicken), Kettenriss, Bremsbelag wechseln & Bremssattel einstellen, Schaltseil tauschen und Schaltung einstellen;   

Zwischen den Kursteilen BM-Basismodul und PM-Prüfungsmodul ist Folgendes zu erbringen: 

Hospitation und Praxis (mind. 30 Std.), Tourenplanung und Vorbereitung; 

Outdoor 1. Hilfe: für alle Kandidaten ist ein mind. 8-stündiger Outdoor Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Sollte dieser nicht beim Bike Park Coach Modul bereits absolviert worden sein, ist hier ein Nachweis zu erbringen. 

Ausarbeitung und Vorbereitung einer Lehrprobe über einen Fahrtechnikunterricht zu einem Thema der MTB Basic & Safety Skills. Vorlagen hierfür sind beim ÖRV zeitnah erhältlich. 

Bike Park Coach 15. - 23. Juni 2024

Ausbildungskurs zum Bikepark Coach mit Zusatzschwerpunkt Kinder und Jugendbereich. 

Die erste Downhill und Freeride Ausbildung mit Themen-Schwerpunkt Bikepark, Methodik und Unterrichtslehre für Kinder und Jugendliche. Die Ausbildung kombiniert sportliche, methodische, soziale, didaktische, aber auch organisatorische und persönliche Aspekte. Der Ausbildungskurs zum Bikepark Coach ist mit positivem Abschluss aller Prüfungen vollständig und kann nach der Praxiszeit auf das Level 1 (L1) Zertifikat mittels Fortbildungsmodul bzw. Ergänzungsmodul (EM) erweitert werden. 

Ausbildungsziel:
Der Bikepark Coach (ehemals D2 Trainer ÖRV) ist nach der Ausbildung befähigt im touristischen Bereich, Unterricht im Bikepark und auf Freeride Routen sowie Pumptracks zu erteilen und Gäste zu führen. Weiteres ist er/sie befähigt, in Bikeparks Gruppen zu betreuen und Fahrtechniktrainings durchzuführen. Das fahrtechnische Eigenkönnen und die methodisch strukturierte Ausbildung garantieren, dass der/die Lehrer/Lehrerin die Gruppe sicher, umweltbewusst und ökonomisch im Gelände und im Bikepark führt und fahrtechnisches Wissen, das zur Sicherheit erheblich beiträgt, vermitteln kann.

Termin: 15. bis 23. Juni 2024 (9 Tage)

Kosten: € 1.190,00 (inkl. Kursunterlagen, Prüfungsgebühren und Outdoor Erste Hilfe Zertifikat)

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! 

AGB

Exklusive: Unterkunft, Verpflegung, Lift-Karte und Verleih sowie Reparaturgebühren und Ersatzteile. 

Veranstalter: ELEMENTS OUTDOORSPORTS - BIKESCHULE ELEMENTS LEOGANG

Kursort: BIKEPARK LEOGANG, Salzburg, Österreich;

Kurshotel: Hotel Bacher Hotel Bacher Asitzstub’n; Hütten 33, 5771 Leogang, +43 6583 8556;

HOTEL BACHER

Die Quartier-Kosten sind direkt mit dem Hotel zu begleichen. Alle Theorieeinheiten finden in dem von uns angeführten Hotel statt. Das Hotel Bacher ist unsere Unterkunft-Empfehlung. Die Unterkunft ist frei wählbar.

KURSPROGRAMM: 9-Tage-Kurs

Praxis: Praktisch methodische Übungen tägl., vermitteln von Fertigkeiten im Gelände und im Bikepark, allgemeine Bikepark Methodik, Gruppenführung, Führungsverhalten, Orientierung, Sicherheit, Erste Hilfe. Praxis orientierte Kinder- und Jugendprogramm Gestaltung von 4 bis 18 Jahren. Fahrtechnik: Verbessern des Eigenkönnens und Korrekturen.

Theorie: Je 11 Einheiten á 60 min. Unterrichtslehre für Kinder und Jugendliche, Sicherheit und Orientierung, Methodik und Bewegungslehre, Recht, Kommunikation und Motivation, Trainingslehre, Gerätekunde und Geschichte, 1. Hilfe;

VORAUSSETZUNGEN: Vollendetes 18. Lebensjahr. Jüngere Teilnehmer (16+) nur mit Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters. Sportliches Fahren im Bikepark und auf Touren.

Der Teilnehmer muss in der physischen und psychischen Verfassung sein, um an einer Bike-Sportlehrerausbildung teilnehmen zu können. Ärztliches Attest erforderlich. Hier reicht eine einfache Bestätigung, dass eine Teilnahme am Kurs aus gesundheitlichen Gründen möglich ist. 

Ein Nachweis über die Teilnahme an einem mind. 8 Stunden Basis 1. Hilfekurs ist erforderlich. In den 9 Kurstagen ist ein speziell auf Bike Guides angepasster 1. Hilfe Outdoor Kurs enthalten.

Level:  *** Fortgeschritten **** Erfahrung

Ihr benötigt: ein Bikepark taugliches Bike in einwandfreiem Zustand, Helm und Protektoren Pflicht bei allen Bikepark Aktivitäten! Kurzfristige Programmänderungen aus Sicherheitsgründen (Witterung) behalten wir uns vor.

Aufbaumodul L1 Bike Guide 26. - 30. Juni 2024

Level 1 – BikeGUIDE Prüfungsmodul (PM) nach der Bikepark Coach Ausbildung

Im Mittelpunkt aller Tätigkeiten des Bikeguides steht der Gast mit seinem Bedürfnis nach Sicherheit und seinen Wünschen nach besonderen Erlebnissen, dem Erkunden der Region auf dem Mountainbike und/oder fahrtechnischer Weiterentwicklung. Der Bikeguide kann auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen und bietet dem Gast ein entsprechendes Programm, in dem er seine Begeisterung für die Region und die Sportart vorlebt.

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung besteht die Möglichkeit nach dem 9-tägigen Bikepark spezifischen Kurs, am Ergänzungsmodul bzw. Prüfungsmodul MTB Guide ÖRV Level 1 teilzunehmen. 

Termin: 26. - 30. Juni 2024 

Kurskosten: Ergänzungsmodul 5 Tage inkl. Prüfung und Kursunterlagen € 565,00

Ausbildungsinhalte Prüfungsmodul (PM) zum ÖRV Level 1 Guide
46 Unterrichtseinheiten (á 60 min)
Kartenkunde und Navigation, Ausrüstungskunde, Guiding und Gruppenführung, Tourenplanung und Pannenhilfe, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Sportbiologie, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Outdoor 1. Hilfe Notfallmanagement.

Prüfungsschwerpunkt: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! AGB

Nach der bestandenen Prüfung zum Bikepark Coach sind mind. 30 Stunden Hospitation/Praxis in einer zertifizierten Bikeschule zu absolvieren. Danach kann ein 5-tägiges Aufbaumodul mit Prüfungsmodul zum L1 Bike Guide absolviert werden, um die fehlenden Kompetenzen für den L1 (vorwiegend Routenführung und Orientierung auf Tour) zu erlangen. 

Outdoor 1. Hilfe: für alle Kandidaten ist ein mind. 8-stündiger Outdoor Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Sollte dieser nicht beim Bike Park Coach Modul bereits absolviert worden sein, ist hier ein Nachweis zu erbringen. 

1. Hilfe Outdoor Kurs Termine

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung und des Ergänzungsmoduls L1, entfällt die Eignungsprüfung zum L2 (staatliche geprüfter Bike Guide) aufgrund der bereits erlangten Master Skills im Rahmen der Bikepark Coach Ausbildung.

Ausbildungsinhalte und Umfang Prüfungsmodul (PM-P) zum ÖRV Level 1 Guide

Kartenkunde und Gruppenführung auf Tour, Orientierung, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Prüfung: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Ausrüstung: Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand und E-Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand (z.B.: All-Mountain, Enduro oder Fully), MTB-Helm, Knieprotektoren, Handschuhe (lang), Brille, Rucksack, Service- und 1. Hilfe Material, Alpenvereinskarte, KOMPASS Wanderkarte oder Alpen Welt Verlag Wanderkarte Leogang, Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See 1:25.000 (oder vergleichbares Kartenprodukt im Maßstab 1:25000) für die Tourenplanung: Leuchtstift, Lineal, Faden oder OEAV-Planzeiger mit Höhenlinienabständen;

Im Bikeshop Mitterer in Leogang besteht die Möglichkeit Bike und Protektoren/Helme zu mieten. Reservierung Sport Mitterer reservierung@sportmitterer.at; alle Kursteilnehmer erhalten einen Rabatt von 15 %.

Versicherung: Für einen entsprechenden Kranken- und Unfallversicherungsschutz hat der Teilnehmer/ die Teilnehmerin selbst Sorge zu tragen.

Voraussetzungen: Es gilt Anwesenheitspflicht während der gesamten Ausbildungsdauer. Kondition und Eigenkönnen (werden im Laufe der Ausbildung überprüft) Hospitations- und Praxisnachweis im Gesamtausmaß von mindestens 30 Stunden. Beides muss anhand einer Vorlage (Touren- und Schulungsprotokoll) protokolliert werden, sowie je ein Fallbeispiel für die Reflexion im Prüfungsmodul aufbereitet werden. Hospitation (Shadowing) von mindestens zehn Stunden bei einer Bikeschule. Zumindest eine Hospitationseinheit eines Kinder- oder Jugendtrainings (vorzugsweise mit Bikepark) wird empfohlen. 

Praxis von mindestens zehn Stunden bei einer zertifizierten Bikeschule.

Aufbereitung je eines Fallbeispiels, Beschwerdemanagement und Unfallbericht aus Hospitation oder Praxis einer erlebten Situation zur Gruppenreflexion im Prüfungsmodul; Ausarbeitung und Planung einer Tagestour mit Hütteneinkehr und regionalen Highlights; die Tourenplanung ist abgestimmt auf eine bestimmte Zielgruppe (Personentypen, Alter, Sprache, Kondition, Tour-Level) auszuarbeiten und die Tour dementsprechend zu planen und zu organisieren Aufbereitung und Tourenberatung für Gäste inkl. Ausschreibung für z.B. Bikehotels; Aufbereitung mit allen zusätzlichen Informationen „für einen Guide-Kollegen“ aktuelle Lage, z.B. Forstarbeiten, Hüttenöffnungszeiten, Ruhetage, Pannenhilfe (Schlauchautomaten etc.)

Die entsprechende Qualifikation können nur Teilnehmer erhalten, die am gesamten Kursprogramm teilgenommen haben und die Prüfung positiv abgeschlossen haben.

Theorieprüfung: Alle Themen der Ausbildung schriftlich oder mündlich; (Kartenlesen, Umweltkunde, Tourenplanung, etc.) 

Praktische Prüfung: Prüfungstour, Fahrtechnikparcours bergab und bergauf; die Prüfungstour wird im Vorfeld bekannt gegeben. Lehrauftritt, Schulefahren Basic & Safety Skills, Tourenplanung und Guiding auf MTB-Tour, Bike-Setup & Pannenhilfe, Schlauchwechsel (Tubeless flicken), Kettenriss, Bremsbelag wechseln & Bremssattel einstellen, Schaltseil tauschen und Schaltung einstellen;   

Zwischen den Kursteilen BM-Basismodul und PM-Prüfungsmodul ist Folgendes zu erbringen: 

Hospitation und Praxis (mind. 30 Std.), Tourenplanung und Vorbereitung; 

Outdoor 1. Hilfe: für alle Kandidaten ist ein mind. 8-stündiger Outdoor Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Sollte dieser nicht beim Bike Park Coach Modul bereits absolviert worden sein, ist hier ein Nachweis zu erbringen. 

Ausarbeitung und Vorbereitung einer Lehrprobe über einen Fahrtechnikunterricht zu einem Thema der MTB Basic & Safety Skills. Vorlagen hierfür sind beim ÖRV zeitnah erhältlich. 

Outdoor Erste-Hilfe-Kurse  2024

Erste Hilfe Tageskurs speziell für Bike Park und MTB Guides vom Outdoor 1. Hilfe Experten Gerhard F.P. Eder Info

 

Alle Absolventen der Bike-Park Coach Ausbildung NEU ab Sept. 2023 haben diesen Kurs bereits im Rahmen der Ausbildung inkludiert. 

Termine  2024 

18.06.2024 

17.09.2024

Kosten: € 110,- (für Absolventen der Bike-Park Coach Ausbildung) 

Start: 08:30 Uhr 

Unsere Outdoor-Erste Hilfe Ausbildung richtet sich an alle Menschen, die gerne und oft „outdoor-aktiv“ in der Natur unterwegs sind und auf medizinische Notfälle vorbereitet sein möchten.

  • Wir fördern Erste Hilfe, Sicherheit und die Rettung aus Lebensgefahr im Outdoor-Bereich.
  • Wir legen Wert darauf, dass theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt wird.
  • Unser Ziel ist es, unsere Teilnehmer optimal auf außergewöhnliche Situationen vorzubereiten.
  • Wir bilden betriebliche Ersthelfer aus, vom Grundkurs bis zum Auffrischungskurs.

Fit für den Outdoor-Notfall beim Wandern, Bergsteigen, Klettern, Schifahren, Schitouren oder in der Erlebnispädagogik? Starke Schmerzen, Atemnot, Verschüttung, Aufregung! Sind Sie in der Lage, den Überblick zu behalten und die richtigen Entscheidungen zu treffen? Wir bringen Sie in solch schwierige Situationen – natürlich nur zum Training. Bei den Outdoor-Erste-Hilfe-Seminaren lernen Sie, im Notfall ruhig zu bleiben, die richtigen Prioritäten zu setzen und erfolgreich Erste Hilfe zu leisten.

Nur wer wiederholt übt, kann in echten Notsituationen angepasst reagieren!

Unsere Outdoor-Erste Hilfe-Kurse werden von einem Trainer mit langjähriger medizinischer und pädagogischer Berufserfahrung geleitet.

Die Inhalte im Überblick:

  • Notfallmanagement:
    Unfallprävention und Sicherheit, Gruppendynamiken in Notsituationen, Bergen und Retten, Trage- und Transportmethoden, psychische erste Hilfe, Anwendung von Notsignalen
  • Diagnostik:
    Beurteilung von Bewusstsein, Atmung und Puls, Kurzanamnese und Bodycheck, Langzeitüberwachung auf Outdoor Touren
  • Lebensbedrohliche Zustände:
    Atem- und Kreislaufstörungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage, Schockarten und deren Behandlung (allergischer Schock, Blut- und Flüssigkeitsverluste, Vergiftungen)
  • Wettereinflüsse:
    Unterkühlung und Umgang mit Erfrierungen, Hitzekollaps, Hitzschlag, Sonnenstich
  • Brüche und Wunden:
    Verstauchungen und Verrenkungen, Knochenbrüche, Wirbelsäulenverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma, Blutstillung, Wundreinigung und -desinfektion, Verbände, Wundverschluss mit Nahtstreifen, Schienen und Ruhigstellen

 

Bike Park Coach 14. - 22. Sept. 24

Ausbildungskurs zum Bikepark Coach mit Zusatzschwerpunkt Kinder und Jugendbereich. 

Die erste Downhill und Freeride Ausbildung mit Themen-Schwerpunkt Bikepark, Methodik und Unterrichtslehre für Kinder und Jugendliche. Die Ausbildung kombiniert sportliche, methodische, soziale, didaktische, aber auch organisatorische und persönliche Aspekte. Der Ausbildungskurs zum Bikepark Coach ist mit positivem Abschluss aller Prüfungen vollständig und kann nach der Praxiszeit auf das Level 1 (L1) Zertifikat mittels Fortbildungsmodul bzw. Ergänzungsmodul (EM) erweitert werden. 

Ausbildungsziel:
Der Bikepark Coach (ehemals D2 Trainer ÖRV) ist nach der Ausbildung befähigt im touristischen Bereich, Unterricht im Bikepark und auf Freeride Routen sowie Pumptracks zu erteilen und Gäste zu führen. Weiteres ist er/sie befähigt, in Bikeparks Gruppen zu betreuen und Fahrtechniktrainings durchzuführen. Das fahrtechnische Eigenkönnen und die methodisch strukturierte Ausbildung garantieren, dass der/die Lehrer/Lehrerin die Gruppe sicher, umweltbewusst und ökonomisch im Gelände und im Bikepark führt und fahrtechnisches Wissen, das zur Sicherheit erheblich beiträgt, vermitteln kann.

Termin Frühling: 14. bis 20. Sept. 2024 (9 Tage)

Kosten: € 1.190,00 (inkl. Kursunterlagen, Prüfungsgebühren und Outdoor Erste Hilfe Zertifikat)

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! 

AGB

Exklusive: Unterkunft, Verpflegung, Lift-Karte und Verleih sowie Reparaturgebühren und Ersatzteile. 

Veranstalter: ELEMENTS OUTDOORSPORTS - BIKESCHULE ELEMENTS LEOGANG

Kursort: BIKEPARK LEOGANG, Salzburg, Österreich;

Kurshotel: Hotel Bacher Hotel Bacher Asitzstub’n; Hütten 33, 5771 Leogang, +43 6583 8556;

HOTEL BACHER

Die Quartier-Kosten sind direkt mit dem Hotel zu begleichen. Alle Theorieeinheiten finden in dem von uns angeführten Hotel statt. Das Hotel Bacher ist unsere Unterkunft-Empfehlung. Die Unterkunft ist frei wählbar.

KURSPROGRAMM: 9-Tage-Kurs

Praxis: Praktisch methodische Übungen tägl., vermitteln von Fertigkeiten im Gelände und im Bikepark, allgemeine Bikepark Methodik, Gruppenführung, Führungsverhalten, Orientierung, Sicherheit, Erste Hilfe. Praxis orientierte Kinder- und Jugendprogramm Gestaltung von 4 bis 18 Jahren. Fahrtechnik: Verbessern des Eigenkönnens und Korrekturen.

Theorie: Je 11 Einheiten á 60 min. Unterrichtslehre für Kinder und Jugendliche, Sicherheit und Orientierung, Methodik und Bewegungslehre, Recht, Kommunikation und Motivation, Trainingslehre, Gerätekunde und Geschichte, 1. Hilfe;

VORAUSSETZUNGEN: Vollendetes 18. Lebensjahr. Jüngere Teilnehmer (16+) nur mit Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters. Sportliches Fahren im Bikepark und auf Touren.

Der Teilnehmer muss in der physischen und psychischen Verfassung sein, um an einer Bike-Sportlehrerausbildung teilnehmen zu können. Ärztliches Attest erforderlich. Hier reicht eine einfache Bestätigung, dass eine Teilnahme am Kurs aus gesundheitlichen Gründen möglich ist. 

Ein Nachweis über die Teilnahme an einem mind. 8 Stunden Basis 1. Hilfekurs ist erforderlich. In den 9 Kurstagen ist ein speziell auf Bike Guides angepasster 1. Hilfe Outdoor Kurs enthalten.

Level:  *** Fortgeschritten **** Erfahrung

Ihr benötigt: ein Bikepark taugliches Bike in einwandfreiem Zustand, Helm und Protektoren Pflicht bei allen Bikepark Aktivitäten! Kurzfristige Programmänderungen aus Sicherheitsgründen (Witterung) behalten wir uns vor.

Fortbildung Pumptrack & Jumps 28. - 29. Sept. 2024

Trainer-Fortbildung PUMPTRACK UND JUMPS 2-tägiger Fortbildungsworkshop für bestehende Bike Park Guides, D-Trainer, MTB-Guides, Bike Park und Freeride Guides. 

Termin: 28. - 29. Sept. 2024

Kosten: € 150,00 (2 Tage pro Person) 

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! 

AGB: AGB

Exklusive: Unterkunft, Verpflegung. Lift-Karte und Verleih sowie Reparaturgebühren und Ersatzteile. 

Veranstalter: ELEMENTS OUTDOORSPORTS

Kursort: BIKE PARK LEOGANG, Salzburg, Österreich;

Kurshotel:

Hotel Bacher Hotel Bacher Asitzstub’n; Hütten 33, 5771 Leogang, +43 6583 8556;

HOTEL BACHER

Die Quartier-Kosten sind direkt mit dem Hotel zu begleichen. Alle Theorieeinheiten finden in dem von uns angeführten Hotel statt. Das Hotel Bacher ist unsere Unterkunft-Empfehlung. Die Unterkunft ist frei wählbar.

Unterkunft-Preise für Kursteilnehmer: Je nach Zimmertyp - bitte um direkte Anfrage beim Hotel Bacher. 

KURSPROGRAMM:  2 Tage 

Thema: Pumptrack Unterricht, Bike Park Methodik Jumps, Drops, Bag Jump; 

VORAUSSETZUNGEN:

Eine abgeschlossene Bike-Lehrerausbildung, MTB Guide, Bike Park Guide etc. Vollendetes 18. Lebensjahr. Jüngere Teilnehmer (16+) nur mit Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters. Sportliches Fahren im Bike Park und auf Touren. Der Teilnehmer muss in der physischen und psychischen Verfassung zu sein, um an einer Bike-Sport-Lehrerausbildung teilnehmen zu können. Ärztliches Attest erforderlich!

Level:  *** Fortgeschritten **** Erfahrung

Ihr benötigt:

Ein Bike Park/Pumptrack taugliches Bike in einwandfreiem Zustand, Helm und Protektoren Pflicht bei allen Bike Park Aktivitäten! Kurzfristige Programmänderungen aus Sicherheitsgründen (Witterung) behalten wir uns vor.

Aufbaumodul L1 Bikeguide 01.- 05. Okt. 2024

Level 1 – BikeGUIDE Prüfungsmodul (PM) nach der Bikepark Coach Ausbildung

Im Mittelpunkt aller Tätigkeiten des Bikeguides steht der Gast mit seinem Bedürfnis nach Sicherheit und seinen Wünschen nach besonderen Erlebnissen, dem Erkunden der Region auf dem Mountainbike und/oder fahrtechnischer Weiterentwicklung. Der Bikeguide kann auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eingehen und bietet dem Gast ein entsprechendes Programm, in dem er seine Begeisterung für die Region und die Sportart vorlebt.

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung besteht die Möglichkeit nach dem 9-tägigen Bikepark spezifischen Kurs, am Ergänzungsmodul bzw. Prüfungsmodul MTB Guide ÖRV Level 1 teilzunehmen. 

Termin: 01. - 05. Oktober 2024 

Kurskosten: Ergänzungsmodul 5 Tage inkl. Prüfung und Kursunterlagen € 565,00

Ausbildungsinhalte Prüfungsmodul (PM) zum ÖRV Level 1 Guide
46 Unterrichtseinheiten (á 60 min)
Kartenkunde und Navigation, Ausrüstungskunde, Guiding und Gruppenführung, Tourenplanung und Pannenhilfe, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Sportbiologie, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Outdoor 1. Hilfe Notfallmanagement.

Prüfungsschwerpunkt: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Kurskosten: Ergänzungsmodul 5 Tage inkl. Prüfung und Kursunterlagen € 565,00

Stornobedingungen: Stornierung 1 Monat bis 1 Woche vor der Veranstaltung 50% Stornogebühr und 6 - 1 Tag(e) vor Veranstaltung 100% in Rechnung gestellt. Wir empfehlen allen Teilnehmern*innen eine Reiserücktrittsversicherung, um mögliche Stornogebühren abzudecken! AGB

Nach der bestandenen Prüfung zum Bikepark Coach sind mind. 30 Stunden Hospitation/Praxis in einer zertifizierten Bikeschule zu absolvieren. Danach kann ein 5-tägiges Aufbaumodul mit Prüfungsmodul zum L 1 Bike Guide absolviert werden, um die fehlenden Kompetenzen für den L1 (vorwiegend Routenführung und Orientierung auf Tour) zu erlangen. 

Outdoor 1. Hilfe: für alle Kandidaten ist ein mind. 8-stündiger Outdoor Erste-Hilfe-Kurs erforderlich. Sollte dieser nicht beim Bike Park Coach Modul bereits absolviert worden sein, ist hier ein Nachweis zu erbringen. 

1. Hilfe Outdoor Termine

Für Absolventen der Bikepark Coach Ausbildung und des Ergänzungsmoduls L1, entfällt die Eignungsprüfung zum L2 (staatliche geprüfter Bike Guide) aufgrund der bereits erlangten Master Skills im Rahmen der Bikepark Coach Ausbildung.

Ausbildungsinhalte und Umfang Prüfungsmodul (PM-P) zum ÖRV Level 1 Guide

Kartenkunde und Gruppenführung auf Tour, Orientierung, Wetterkunde, Natur und Umweltkunde, Theorie und Praxis, Bio Bike und E-MTB, Prüfung: Guiding auf Tour, Lehrauftritt MTB spezifisch, Fahrtechnik MTB und E-MTB, Eigenkönnen; 

Ausrüstung: Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand und E-Mountainbike – einwandfreier technischer Zustand (z.B.: All-Mountain, Enduro oder Fully), MTB-Helm, Knieprotektoren, Handschuhe (lang), Brille, Rucksack, Service- und 1. Hilfe Material, Alpenvereinskarte, KOMPASS Wanderkarte oder Alpen Welt Verlag Wanderkarte Leogang, Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See 1:25.000 (oder vergleichbares Kartenprodukt im Maßstab 1:25000) für die Tourenplanung: Leuchtstift, Lineal, Faden oder OEAV-Planzeiger mit Höhenlinienabständen;

Im Bikeshop Mitterer in Leogang besteht die Möglichkeit Bike und Protektoren/Helme zu mieten. Reservierung Sport Mitterer reservierung@sportmitterer.at; alle Kursteilnehmer erhalten einen Rabatt von 15%.

Versicherung: Für einen entsprechenden Kranken- und Unfallversicherungsschutz hat der Teilnehmer/ die Teilnehmerin selbst Sorge zu tragen.

Voraussetzungen: Es gilt Anwesenheitspflicht während der gesamten Ausbildungsdauer. Kondition und Eigenkönnen (werden im Laufe der Ausbildung überprüft) Hospitations- und Praxisnachweis im Gesamtausmaß von mindestens 30 Stunden. Beides muss anhand einer Vorlage (Touren- und Schulungsprotokoll) protokolliert werden, sowie je ein Fallbeispiel für die Reflexion im Prüfungsmodul aufbereitet werden. Hospitation (Shadowing) von mindestens zehn Stunden bei einer Bikeschule. Zumindest eine Hospitationseinheit eines Kinder- oder Jugendtrainings (vorzugsweise mit Bikepark) wird empfohlen. 

Praxis von mindestens zehn Stunden bei einer zertifizierten Bikeschule.

Aufbereitung je eines Fallbeispiels, Beschwerdemanagement und Unfallbericht aus Hospitation oder Praxis einer erlebten Situation zur Gruppenreflexion im Prüfungsmodul; Ausarbeitung und Planung einer Tagestour mit Hütteneinkehr und regionalen Highlights; die Tourenplanung ist abgestimmt auf eine bestimmte Zielgruppe (Personentypen, Alter, Sprache, Kondition, Tour-Level) auszuarbeiten und die Tour dementsprechend zu planen und zu organisieren Aufbereitung und Tourenberatung für Gäste inkl. Ausschreibung für z.B. Bikehotels; Aufbereitung mit allen zusätzlichen Informationen „für einen Guide-Kollegen“ aktuelle Lage, z.B. Forstarbeiten, Hüttenöffnungszeiten, Ruhetage, Pannenhilfe (Schlauchautomaten etc.)

Die entsprechende Qualifikation können nur Teilnehmer erhalten, die am gesamten Kursprogramm teilgenommen haben und die Prüfung positiv abgeschlossen haben.

Theorieprüfung: Alle Themen der Ausbildung schriftlich oder mündlich; (Kartenlesen, Umweltkunde, Tourenplanung, etc.) 

Praktische Prüfung: Prüfungstour, Fahrtechnikparcours bergab und bergauf; die Prüfungstour wird im Vorfeld bekannt gegeben. Lehrauftritt, Schulefahren Basic & Safety Skills, Tourenplanung und Guiding auf MTB-Tour, Bike-Setup & Pannenhilfe, Schlauchwechsel (Tubeless flicken), Kettenriss, Bremsbelag wechseln & Bremssattel einstellen, Schaltseil tauschen und Schaltung einstellen;   

Zwischen den Kursteilen BM-Basismodul und PM-Prüfungsmodul ist Folgendes zu erbringen: 

Hospitation und Praxis (mind. 30 Std.), Tourenplanung und Vorbereitung; 

Ausarbeitung und Vorbereitung einer Lehrprobe über einen Fahrtechnikunterricht zu einem Thema der MTB Basic & Safety Skills. Vorlagen hierfür sind beim ÖRV zeitnah erhältlich.